Zu Inhalt springen
Schifffahrtsbekanntmachung aufgrund von Covid-19
Schifffahrtsbekanntmachung aufgrund von Covid-19

Nutzungsbedingungen




Artikel 1-Vereinbarung von Bedingungen

Der Kunde erkennt an, dass er im Moment des Kaufs die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Internetangebotes ninoma.com akzeptiert hat und erklärt ausdrücklich, dass er diese Bedingungen ohne Vorbehalt akzeptiert. Diese müssen als der Fall zwischen den Parteien betrachtet werden, und weder die Allgemeinen Geschäftsbedingungen noch die besonderen Bedingungen und Bedingungen unserer Käufer werden berücksichtigt, es sei denn, unser Teil wird ausdrücklich schriftlich dazu berechtigt.


Artikel 2-Zweck

Die vorliegenden Verkaufsbedingungen haben zum einen den Zweck, jeden möglichen Verbraucher über die Bedingungen und Betriebsarten zu informieren, in denen der Verkäufer mit dem Verkauf und der Lieferung der bestellten Produkte vorankommt, und zum anderen, die Rechte und Pflichten der Parteien im Rahmen des Verkaufs der Produkte durch den Verkäufer an den Verbraucher zu definieren.


Artikel 3-Preise und Tarifen

Die vorliegenden Verkaufsbedingungen haben zum einen den Zweck, jeden möglichen Verbraucher über die Bedingungen und Betriebsarten zu informieren, in denen der Verkäufer mit dem Verkauf und der Lieferung der bestellten Produkte vorankommt, und zum anderen, die Rechte und Pflichten der Parteien im Rahmen des Verkaufs der Produkte durch den Verkäufer an den Verbraucher zu definieren.
Diese Bedingungen gelten, ohne Rückstellungen oder Einschränkungen, für die Gesamtheit der Verkäufe auf der Internetseite ninoma.com.
Folglich bringt die Aktion aller Personen, ein auf der Internetseite ninoma.com zu verkaufendes Produkt zu bestellen, die Annahme, vollständig und vollständig, der aktuellen Allgemeinen Geschäftsbedingungen mit sich, die der Käufer als Kenntnis von vor ihrer Bestellung Kenntnis nimmt.
Der Käufer erklärt vor der Bestellung, dass:

  • Sie sind mindestens 18 Jahre alt oder sind im Besitz der elterlichen Bewilligung
  • Sie verfügen über eine vollständige juridische Kapazität, die es ihnen ermöglicht, sich unter den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu engagieren.

Artikel 4-Zahlung

Der Käufer muss die Zahlung zum Zeitpunkt der Bestellung abschließen. In keinem Moment können die überwiesenen Mittel als Verhaftungen oder Kredite betrachtet werden. Das Kaschieren der Gesamtheit der Auftragsmenge erfolgt im Moment der Auftragsbestätigung. Der Käufer garantiert auf der Internetseite ninoma.com, dass sie Zugang zu den Berechtigungen haben, die schließlich benötigt werden, um die Zahlungsart, die sie gewählt haben, im Moment der Registrierung der Bestellung zu verwenden. Die Internetseite ninoma.com behält sich das Recht vor, alle Bestellungen und/oder versandten Artikel, unabhängig von Art und Art der Ausführung, im Falle der Nichtzahlung der vom Besteller geschuldenen Summe oder im Falle eines Vorfalls mit Zahlung, auszusetzen oder zu stornieren.


Artikel 5-Produktinformation

Die entireties der Produkte, die auf der Website aufgeführt sind, sind original japanische Version.
Gemäß Artikel L111-1 des Kodex des Konsumismus kann der Käufer vor seiner Bestellung die Website mit den wesentlichen Merkmalen des Produkts vertraut machen, die sie bestellen möchten, und sich von der korrekten Kompatibilität dieser und der Videoinstallation des Käufers überzeugen. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Verfügbarkeit von Produkten zu ändern, insbesondere in Abhängigkeit von den mit den Lieferanten verbundenen Zwängen. Die Fotos, Grafiken und Produktbeschreibungen der zum Verkauf angezeigten Artikel sind nur indikativ und binden den Verkäufer nicht. Für den Fall, dass ein Lieferant ein Produkt geändert hat, ist die grafische Darstellung des Produkts nicht die Verantwortung des Verkäufers, und sie haften weder für sie, noch hat sie Auswirkungen auf die Gültigkeit des Verkaufs.


Artikel 6-Verfügbarkeit von Produkten

Die Verfügbarkeit von Produkten wird auf der Beschreibungsseite jedes Produkts angezeigt.
Für den Fall, dass trotz der in der Seitenbeschreibung enthaltenen Informationen ein Produkt nicht verfügbar ist, wird die Website ninoma.com den Käufer umgehend per E-Mail informieren. Im Falle einer dauerhaften Nichtverfügbarkeit wird die Bestellung storniert.


Artikel 7-Stornierungen

Der Käufer hat die Möglichkeit, eine Bestellung oder eine Vorbestellung zu stornieren: Alle Stornierungen werden zu einer Gebühr im Wert von 10% des Wertes des bestellten Produkts und zu einer Grundgebühr von 1000 Yen führen. Eine beschleunigte Bestellung kann nicht storniert werden: Der Käufer kann dennoch sein Widerrufsrecht ausüben, wie hier unten erläutert.


Artikel 8-Recht auf Rücktritt

Der Käufer hat einen 7-Tage-Zeitraum, in dem sie auf ihre Kosten Produkte, die ihnen keinen Anzug geben, zurückgeben können. Dieser Zeitraum beginnt am Tag der Lieferung der Bestellung. Läuft diese Frist an einem Samstag, Sonntag oder National-oder Bank-Urlaub ab, wird sie auf den nächsten Arbeitstag verlängert. Alle Rücksendungen sollten vor der Rücksendung, über den Kundenservice der Website ninoma.com gemeldet werden. Alle Rückzahlungen werden zu einer Gebühr von 10% des Wertes des bestellten Produkts sowie einer Grundgebühr von 1000 Yen führen. Sie sollten in einzigartiger Weise an die Bless International Company zurückgegeben werden. Damit der Käufer von dem Widerrufsrecht profitieren kann, dürfen die Produkte nicht entsiegelt worden sein. Es können nur Produkte, die als Ganzes und in ihrer ursprünglichen Verpackung, intakt und in einwandfreiem Zustand gehalten werden, zurückgegeben werden. Alle Produkte, die beschädigt wurden oder deren Originalverpackung sich verschlechtert hat, werden weder zurückerstattet noch ausgetauscht. Dieses Widerrufsrecht führt zu einer Gebühr, die mit 10% des Wertes des Produkts bewertet wird. In der Annahme der Ausübung des Widerrufsrechts hat der Besteller das Recht, entweder die Rückzahlung der gezahlten Beträge oder den Austausch des Produkts zu verlangen. Im Falle eines Austauschs wird der Wiederversand zu den Kosten für den Käufer durchgeführt. Im Falle der Ausübung des Widerrufsrechts wird der Verkäufer alle Anstrengungen unternehmen, den Verbraucher innerhalb von 15 Tagen nach der Rückgabe des Produkts zurückzuzahlen. Angesichts des technischen Charakters der verkauften Produkte könnte diese Verzögerung jedoch auf 30 Tage verlängert werden, insbesondere wenn das Produkt eine technische Überprüfung erfordert (siehe Produkte müssen im Voraus geprüft werden). Der Käufer wird dann in Abhängigkeit von der Art der verwendeten Zahlung per Rekredit in ihrem Bankkonto erstattet.


Artikel 9-Produktgarantie

Neue Elektronik-und Zubehörartikel werden mit der Garantie des Herstellers begleitet. Diese Garantie deckt keine versteckten Mängel ab. Wenn der Käufer auf ein Problem mit elektronischen Waren trifft, die während des Jahres nach dem Kauf auf der Website gekauft wurden, können sie sich an den Kundenservice des Verkäufers wenden und an den Verkäufer, den defekten Einkauf, zurücksenden. Der Verkäufer wird sich dann mit den japanischen Kundendiensten des jeweiligen Unternehmens in Verbindung setzen. Der Käufer wird die anfallenden Versandkosten zu erfüllen haben. Alle Produktrenditen unter der angegebenen Garantie müssen einer vorherigen Vereinbarung mit dem Verkäufer unterliegen, der dem Käufer eine Referenzrückgabenummer mitteilen wird. Keine Rücksendung wird ohne vorherige Genehmigung von der Website ninoma.com akzeptiert..


Artikel 10-Probleme der Qualität und der Gleichförmigkeit

Im Falle der Lieferung eines Produktes, das nicht mit der Bestellung übereinstimmt (defekt oder nicht-konformiert), muss der Käufer innerhalb von 7 Tagen nach Unterzeichnung der Schlupfverteilung eine Beschwerde einreichen. Die Beschwerde muss durch einen eingeschriebenen Brief mit Bestätigung adressiert werden und muss Folgendes enthalten:


Artikel 11-Lieferbedingungen

Die Produkte werden an die Adresse geliefert, die der Käufer in ihrer Bestellung angegeben hat. Der Käufer muss den Zustand der Verpackung der Ware bei der Lieferung überprüfen und muss innerhalb einer Woche alle Schäden, die durch den Transport auf der Lieferung entstehen, sowie an den Verkäufer signalisieren. Die Website schlug mehrere Formen der Lieferung vor. Diese bleiben der Entscheidung des Käufers überlassen. Die damit verbundenen Versandkosten werden automatisch ab dem Zeitpunkt berechnet, in dem die Bestellung übergeben wird.


Artikel 12-Lieferprobleme durch Transport

Alle Anomalien im Zusammenhang mit der Lieferung (Lieferungsmittelwert, fehlende Produkte im Vergleich zur Lieferung, beschädigtes Paket, gebrochenes Produkt ...) müssen unverzüglich bei Lieferung unter der Form "handschriftlicher Reserven", begleitet von der Unterschrift des Kunden, gemeldet werden. Der Verbraucher muss diese Anomalie auch bestätigen, indem er sich an die Gesellschaft des Transportes wendet, die innerhalb von 2 Tagen ab dem Datum der Lieferung verwendet wird, und mit der Rücknahmebestätigung per Post versandt wird, die solche Ansprüche angibt. Der Verbraucher muss dann eine Kopie dieses Schreibens per Fax oder E-Mail an info@ninoma.com übermitteln.


Artikel 13-Zoll

Alle Bestellungen von der Website können von allen Steuern und Bräuchen abhängig gemacht werden, wenn das Paket seinen Bestimmungsort erreicht. Steuern oder Bräuche, die mit der Lieferung der Ware verbunden sind, werden dem Besteller in Rechnung gestellt und sind deren Verantwortung. Der Verkäufer ist nicht gehalten, den Käufer über eventuell anwendbare Zölle oder Steuern zu überprüfen und zu informieren. Um solche Dinge bewusst zu sein, empfiehlt der Verkäufer dem Käufer, sich über solche an die zuständigen Behörden ihres Landes zu erkundigen.


Artikel 14-Unvorhersehbare Umstände

Keine Partei wird ihre vertragliche Verpflichtung versagt haben, soweit ihre Hinrichtung durch einen unvorhersehbaren Umstand verzögert oder verhindert wird. Wird als unvorhersehbare Umstände alle Ereignisse, externe zu beiden Parteien, unvorhersehbar, unvermeidlich, unabhängig von den Handlungen der beiden Parteien, und das konnte nicht verhindert werden, durch die letzteren, trotz aller Bemühungen, die vernünftigerweise möglich waren. Die von solchen Umständen betroffene Partei wird den anderen innerhalb von 10 Tagen nach dem Zeitpunkt, an dem sie Kenntnis von dem Vorfall gehabt haben, die andere melden. Beide Parteien werden dann innerhalb einer Frist von einem Monat, abgesehen von der Unmöglichkeit, dies aufgrund des unvorhersehbaren Umstands zu tun, die Auswirkungen der Veranstaltung prüfen und Bedingungen vereinbaren, unter denen der Vertrag weitergeführt wird. Der unvorhersehbare Sachverstand dauert länger als drei Monate, die vorliegenden Bedingungen können durch den Geschädigten gekündigt werden. Ausdrücklich diejenigen, die als unvorhersehbare Umstände gelten, die über diejenigen hinausgehen, die in der geltenden Rechtsprechung und den französischen Gerichten in der Regel berücksichtigt werden: die Blockade von Transportmitteln und -lieferungen, Erdbeben, Bränden, Stürmen, Überschwemmungen, Blitzen, das Anhalten von Telekommunikation oder Schwierigkeiten, die für die externen Telekommunikationsnetze für Kunden spezifisch sind.


Artikel 15-Verantwortung

Die Website ninoma.com kann nicht für die Verletzung von Verträgen im Falle von Mangel oder Nichtverfügbarkeit, unvorhergesehenen Umständen, von Störungen oder totalen oder teilweisen Streiks von Postdiensten und Beförderungsmittel und/oder Kommunikationen verantwortlich gemacht werden. Die Website ninoma.com kann nicht für indirekte Schäden verantwortlich gemacht werden, die durch den Kauf von Produkten entstehen können. Die Website ninoma.com wird nicht für den Verlust von Daten oder Dateien verantwortlich sein. Es ist für den Käufer, die notwendigen Sicherungsmaßnahmen zu ergreifen. Die vollständige oder teilweise Unmöglichkeit, die Produkte zu verwenden, aus Gründen, die sich auf die Unvereinbarkeit des Materials beziehen, ist weder die Verantwortung von ninoma.com noch wird es zu einer Entschädigung oder Kostenerstattung führen.


Artikel 16-Partielle Invalidierung

Wenn eine oder mehrere der festgelegten Bedingungen als ungültig oder als solche bei der Anwendung eines Gesetzes, einer Verordnung oder nach der endgültigen Entscheidung der Rechtssprechung erklärt werden, bleiben alle anderen Bedingungen und Bedingungen in vollem Umfang gültig und wirksam.


Artikel 17-Kein Waiver

Das Ereignis, bei dem eine Partei keinen Vertragsbruch durch die andere Partei unter einer der hier festgelegten Bedingungen geltend macht, wird in Zukunft nur als Verzicht auf die frag-liche Verpflichtung ausgelegt.


Artikel 18-Titel

Bei der Schwierigkeit, die Titel an der Spitze der Klauseln zu interpretieren, und einer der Klauseln, werden die Titel für nichtig erklärt.


Artikel 19-Anwendbares Recht

Das japanische Recht informiert über die Bedingungen. Kommt es zu einem Streit in Bezug auf die Bedingungen oder Einzelbedingungen, so ist das Amtsgericht Tokio die vereinbarte ausschließliche Rechtsprechung der ersten Anhörung.


Artikel 20-Datenschutz

Die Informationen, die die Website ninoma.com zum Zeitpunkt der Bestellung durch den Käufer gesammelt hat, sind für die Verwaltung ihrer Bestellung durch ninoma.com und seine Geschäftspartner erforderlich. Konform mit dem Datenschutzgesetz nein. 78-17 vom 6. Januar 1978 hat der Käufer das Recht auf Zugang, Berichtigung, Widerspruch und Löschung von Daten, die sie auf der Internet-Seite ninoma.com betreffen.